Impressum | Jetzt als und  App laden! Folge uns doch bitte auf und

Bookatable


Düne 13

Was gibt es Entspannenderes, als einen Tag am Strand zu verbringen?

Ist es zu weit zum Meer, holt man sich den Strand eben vor die Haustür. So auch in Bielefeld. Die Düne 13 hat dabei einen ganz entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Beach Clubs der Region: Hier findet man nicht nur feinen Sandstrand, sondern auch noch das Wasser des Bielefelder Obersees, was ja auch an einem echten Strand nicht fehlen darf. Zwar nicht mit Wellenrauschen und zum Hineinspringen, aber der Blick aufs Wasser ist nun einmal das, was die Menschen am Strand so sehr genießen.

So wird an der der Düne 13 Beachvolleyball gespielt, man feiert Beach Parties, genießt frisch Gegrilltes oder chillt einfach nur.

DÜNE 13, der Strand am Obersee von April bis in den Oktober hinein finden Urlaub, Strand und Sommerlaune auch bei uns in Bielefeld am Obersee statt.

2000 m² feiner Sand, Strand- und Cocktailhütte, Panorama Podest, Liegestühle, Beachvolleyballfeld.

Text aus: A. U. J. Schlennstedt, „111 Orte in Bielefeld, die man gesehen haben muss“

 

25 zufällige Bilder aus unseren Galerien:

Beach Party und Photobooth Beach Party   

... wir legen auf vernünftige Produkte und Nachhaltigkeit großen Wert.
Unsere Mitarbeiter tragen fair hergestellte Textilien aus Bio-Baumwolle von der Fa. Fugamo aus Bielefeld.
Unsere Eier kommen von Hennen in Freiland-Bodenhaltung aus Füchtorf. Vom dortigen Hof Höllmann beziehen wir auch unsere Kartoffeln und den Spargel. Die Erdbeeren aus Vilsendorf.
Unser Hühnchenfleisch kommt von der Erzeugergemeinschaft „kikok“ in unserm Fall vom Königshof (Fam. Kleimann).
Die Tiere werden mit Getreide gefüttert und ohne Medikamente/ Antibiotika aufgezogen. Sie leben deutlich länger als „normale“ Hühner.
Es gibt keine langen Transporte der Tiere.
Ab und an wird ein Rind aus der Heckrindherde am Johannisbach für uns geschlachtet. Regionaler kann Fleischgenuss eigentlich nicht sein.
Wir beziehen fair gehandelten Kaffee „Intencion“ über die Fa. J.J. Darboven aus Hamburg.
Unsere Seekrug Zitronen/Minze Limo erfüllt den Bio – Standard. Herforder Biere und Carolinen Wasser aus Ubbedissen brauchen keine langen Transportwege.
Fleisch- und Wurstwaren beziehen wir von der Fleischerei „Frodenau“ aus Brake.
Mit einem Unternehmensberater arbeiten wir stets an der Energieeffizienz des Seekrugs.